Top
MICHELE SALATI | SINGAPORE - INSPIRED EXPERIENCE
fade
5340
post-template-default,single,single-post,postid-5340,single-format-standard,cookies-not-set,eltd-core-1.1.1,inspired experience-ver-1.3.6,,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-standard,eltd-fixed-on-scroll,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-dropdown-default,eltd-dark-header,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
INSPIRED EXPERIENCE | CHAT

MICHELE SALATI | SINGAPORE

EVERYTHING IS THERE

Es sind die Menschen hinter den Projekten, welche uns durch ihre Individualität und Leidenschaft begeistern und dadurch wiederrum die Projekte lebendig und genial werden lassen!

Michele Salati ist freier Art Director und zeigt uns seinen Weg, wie er kommerzielle Auftragsarbeiten und eigene, freie – teilweise wilde – und vor allem richtig gute Projekte aus Leidenschaft verbindet und wie beide Welten voneinander profitieren.

Michele ist gebürtiger Italiener und seine Frau kommt aus der Schweiz. Zusammen leben sie in in Hong-Kong, wo sie die Dependance der Art Basel betreut und von wo er primär im asiatischen Raum von großen Werbeagenturen für Kampagnenprojekte arbeitet.

Wir treffen ihn bei BBH in Singapore, wo er gerade die Kreation einer Kampagne für eine der größten Marken überhaupt leitet. Michele ist ständig mit Projekten von Nike, Facebook oder aus dem Automotivsektor betraut. Im ersten Moment wirkt er etwas erschöpft und skeptisch auf uns – dann fallen wir in ein wertvolles Gespräch über kreatives Arbeiten.

 

Michele Salati

Michele Salati with Beke Fahrenbach and Rönke von der Heide by INSPIRED EXPERIENCE

Michele sagt „Alles ist da – Du musst es nur verknüpfen“.

Kreativität ist kein geplanter Prozess. Es geht darum wie Du Dinge siehst, den Blickwinkel zu wechseln und Dinge quer zu verknüpfen. Genau deshalb ist es so wichtig eigenen, verschiedenen Interessen nachzugehen, Leidenschaften zu entwickeln und diesen Freiraum zu geben.

Michele hat sich entschieden mit den großen Werbeprojekten sein sicheres Geld zu verdienen. Aber auch das – nur als Freiberufler, um es abwechselnd und spannend zu halten.

 

„Schnell und wild, hält Dich frisch!“

Michele ist ehrgeizig und weiß dass man viel geben muss, um etwas zu erreichen. Manchmal vermisst er das junge Talente auch aufs Ganze gehen – mit Zeit, Energie und Leidenschaft. Einfach, weil er vom MACHEN überzeugt ist. Michele möchte Dinge wahr machen – entwickeln, kreativ sein und umsetzen. Auch deshalb ist er kein Creative Director als angestellte Führungskraft – das soziale und politische Intermezzo stört die Kreativität und verhindert manch gute Idee.

Diese intrinsische Motivation Neues zu bewegen, Auszuprobieren und Etwas zu schaffen ist omnipräsent und begeistert uns. Er folgt Impulsen und Ideen, die ihm in den Sinn kommen. Doch das Entscheidende ist – er nimmt sie ernst und geht ihnen nach. Im Wechsel nach jedem Honorarprojekt nimmt er sich Zeit und realisiert eigene Projekte – teilweise künstlerisch und verrückt – manchmal einfach und genial – vor allem aber visionär, weil sie einer Idee folgen.

 

Wenn Michele etwas bewegt, muss er es ausdrücken.

Beispielsweise als ihn nachdenklich machte, dass die Stadt Barcelona die zahlreichen Bierverkäufer auf der Straße vertreiben wollte – obwohl sie das Flair der kleinen Gassen ausmachen. Er baute ihnen wortwörtlich eine Statue, suchte Unterstützer und fing an eine Idee fliegen zu lassen. Es entwickelte sich eine Medienrummel, ganz viel Interesse und Reaktionen von der Bevölkerung und ein zahlreich verkauftes Souvenir und Kunstobjekt – schaut hier.

Es ist paradox – kaum kann man sich vorstellen, dass Michele mal gelangweilt ist und gleichzeitig scheinen dann seine motivierten Ideen zu entstehen. Als er von seinen eigenen T-Shirts gelangweilt war, trommelte er Künstler, Illustratoren und Freunde zusammen und entwarf mit Ihnen eine Kollektion rundum ihre Lieblingsspeisen – like cheese on macaroni – welche sie heute sogar verkaufen.

Unser Highlight ist, dass er in Asien so sehr die italienische Hausmannskost vermisst hat, dass er eine Internetplattform aufgebaut hat – rent a mamma. Zu Beginn hat er selbst die italienischen Mammas auf der Welt besucht und die Ersten online portraitiert – heute ist es so gewachsen, dass Mamas auf der ganzen Welt vorgestellt werden, von denen man sich voller Küchenliebe bekochen lassen kann. Auch hier wurde aus einer Idee Wirklichkeit und sogar ein Business Modell.

Schaut Euch unbedingt all seine Projekte unter www.michelesalati.it an!

In der Zukunft möchte Michelle noch weitere Produkte entwickeln – es bleibt interessant!


„Interessant“!?
Michele macht uns darauf aufmerksam, wie oft Menschen das Wort „interessant“ nutzen und wie selten man weiß, was wirklich gemeint ist. Klar – vieles lässt sich als interessant beschreiben und gemeint ist vielleicht ungewöhnlich – doch für ein gutes Gespräch ist gerade interessant 😉 –
was es so interessant macht.

Wenn man seine Gedanken teilt, offen und ehrlich sich traut – kann etwas Neues, Spannendes entstehen!

Für uns in diesem Fall eine besondere Verbundenheit zu Michele mit tollen Gesprächen, welche INSPIRED EXPERIENCE ausmachen und wir gerne teilen, um zu inspirieren!

No Comments

Post a Comment