HEUTE IST DIE ZEIT ZUM HANDELN

Unser Museumsbesuch im Museu do Amanhã (z.Dt.: Museum für morgen) kurz nach der Eröffnung im Dezember 2015 bleibt unvergessen. Bereits das einzigartige Gebäude begeistert in seiner symbolischen und cleveren Architektur, welche u.a. aus riesigen Solarpanelen besteht, welche der Bewegung der Sonne folgen. Der perfekte Ort um diese wissenschaftliche Erlebniswelt zu beherbergen.

Das Museum setzt sich mit uralten Fragen auseinander, wie wo kommen wir her? Wer sind wir? Wo sind wir? Wo gehen wir hin? Und wie wollen wir leben? Klar strukturiert werden die Besucher durch 5 Bereiche geführt. In Kleingruppen starten alle mit einem Film über unseren KOSMOS auf einer 360 Grad Projektion. Fortführend erkundet jeder individuell die Ausstellung und wird durch eine personalisierte ID-Karte immer wieder eingeladen mit den Exponaten zu interagieren. Nach dem Film entdecken wir die Vielfalt unserer ERDE und der Menschheit mit ihren zahlreichen Kulturen. Wir verlieren uns in Bildern und Geschichten aus aller Welt, welche Anknüpfungspunkte für jeden Besucher bieten. Im anschließenden Begegnungsraum der Epoche ANTHROPOZÄN werden wir in einer gigantischen Medieninszenierung aufgeklärt, wie die Menschheit ein naturwissenschaftlicher Einflussfaktor geworden ist. Dieser Bereich ist das räumliche und auch konzeptionelle Herz des Museums. Auf riesigen LED-Säulen erstrahlen hochemotionale Bildwelten und eindeutige Botschaften, wie „Wir agieren und der Planet reagiert!“. Wer tiefer einsteigen will kann die Säulen begehen und weitere Filme und Informationswände mit Zahlen, Daten und Fakten studieren. Spätestens jetzt ist dieser Museumsbesuch bewusstseinsverändernd. Der vorletzte Bereich leitet die Folgen für MORGEN ab und klassifiziert alle Besucher auf ironische Art in einem Videospiel nach ihrer Herangehensweise an die Zukunft. Das räumliche Ende heißt UNS und symbolisiert einen Ort des Wissens. Wenn man die Ausstellung und die räumliche Auseinandersetzung verlässt, steht man vor einer Glasfront am Ende des Gebäudes und blickt auf das offene Meer – ein weiterer intensiver Moment.

Das Museu do Amanhã ist eine Initiative der Stadt Rio de Janeiro und der Roberto Marinho Foundation während die Santander Bank der Hauptsponsor ist. Im Erdgeschoss des Museums sind zahlreiche ergänzende Angebote sowie Bildungseinrichtungen und temporäre Ausstellungsflächen zu finden.

Unangetastet von Brasiliens kritischer Situation und den vielen verschiedenen Gesichtern von Rio, ist hier ein Meisterwerk des Infotainment (=Informationsvermittlung als Entertainment) gelungen. Die Bewusstseinsreise ist emotional bewegend, leicht zugänglich und dennoch anspruchsvoll. Während des Besuches versteht man, wieso das Morgen schon heute beginnt und welche Rolle wir dabei spielen. Das Gesamtkonzept vom Namen über die Story, Architektur, Besucherführung, Inhalte, mediale Inszenierung und Interaktion bis zur so eindeutigen und dennoch nur subtilen Aufforderung JETZT ZU HANDELN ist perfekt.

Das Museu do Amanhã ist nicht für für Rio eine neue Ikone sondern ein Symbol für ein Bewusstsein für ein gemeinsames morgen!

PHOTOS BY INSPIRED EXPERIENCE